Banner Aktuelles

Brunnenfest 2019

26.07.2019

Im kommenden Jahr feiert das vom Musikverein Weitenung alljährlich zum Ferienstart organisierte „Brunnenfest“ seinen 30. Geburtstag. An Attraktivität und Anziehungskraft hat der Open-Air-Hock im Blumendorf jedoch nichts verloren, denn zur 29. Auflage am Freitagabend genossen mehrere Hundert Besucher die sommerliche, familiäre und gesellige Atmosphäre, zu der frisch aufgespielte Musik und Köstlichkeiten aus der Küche kredenzt wurden.

Es ist wohl einer der größten „Biergärten“ in der Region, der hinter dem Brunnen auf dem Festplatz der Rheintalhalle aufgebaut wird und der sich am Freitagabend schnell füllte. Geschwitzt haben an diesem Abend nicht nur die Besucher, sondern auch die über 60 Mitglieder und Freunde des MV Weitenung, die schon drei Tage zuvor mit dem Aufbau beschäftigt waren. Das Küchenteam um Jürgen Hertweck und Jürgen Reck hatte bereits am frühen Freitagmorgen den Smoker angefeuert und Kiloweise Gemüse geschält und geschnitten, um am Abend Pulled Pork und mediterranes Pfannengemüse anbieten zu können. Dabei hatte das „Brunnenfest“ einst vor fast drei Jahrzehnten nur mit Musik und einer Bratwurst begonnen. Heute lässt das kulinarische und musikalische Programm jedoch keine Wünsche offen und verbindet Generationen.

Zum Fassanstich konnte MV-Vorsitzender Jürgen Theurer mit Oberbürgermeister Hubert Schnurr hohen Besuch aus dem Bühler Rathaus, aber auch Michael Schwarzmayr, frisch gewählter Bürgermeister der österreichischen Partnergemeinde Mattsee, sowie Ortsvorsteher Daniel Fritz begrüßen. Keine Probleme hatte der Gast aus Österreich, der mit drei kräftigen Schlägen das Bier zum Laufen brachte. Aufgespielt zum Fassanstich hat der Musikverein Vimbuch, der nach einer letzten böhmischen Runde den Platz für die Musikerinnen und Musiker aus Ortenberg frei gab, bei denen auch die Weitenunger Vizedirigentin Melanie Herp und der Ortenberger Bürgermeister Markus Vollmer mitspielten. Ob Marsch, Polka, die Egerländer, moderne Musicalmelodien und rockige Klänge, die rund 50 Musiker aus der Ortenau brachten musikalische Frische in das Blumendorf.

Den Abschluss des „Brunnenfestes“ gestaltet ab 22 Uhr die Live Band „Willi Vanilli“ mit dem vielseitig talentierten Sänger und Frontmann Thomas Frietsch sowie dem Weitenunger Keyboarder und Posaunisten Daniel Balle, die mit leisen und rockigen Songs begeisterten, bis Regen und Gewitter gegen Mitternacht die Open-Air-Veranstaltung einbremsten. Kurzerhand wurden die Sonnenschirme weggepackt und die Musik wurde abgebrochen, während die vielen Besucher unter den Vordächern und in der Rheintalhalle Schutz suchten. Doch gefeiert wurde noch weiter, wenn auch ohne Musik, aber mit viel Geselligkeit und guter Laune.

Manfred Brehm
 
 
 
 
 

Fotos Robin-Sophi Meisner

 
 
 
 

Unsere Partner

Logo Rothaus
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen